Und was kommt nach dem Abitur oder Fachabitur?

In einer anderthalbstündigen Informationsveranstaltung wurden den Schüler*innen der MSS 12 am 17.5.2021 (Gr. A) und 18.5.2021 (Gr. B) Einblicke in Bereiche gewährt, die nach dem Abitur oder Fachabitur interessant bzw. relevant werden könnten. Ein FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) bietet vielfältige Erfahrungen im Dienst am Nächsten und Möglichkeiten der persönlichen Entwicklung. Ein Stipendium bzw. die Förderung durch ein Begabtenförderungswerk bedeutet mehr als eine attraktive finanzielle Unterstützung des Studiums.

Im ersten Teil der Informationsveranstaltung präsentierte Anastasia Sujew vom ASB mittels Videoschaltung verschiedene Einsatzbereiche im Rahmen eines FSJ bei Rettungsdiensten, hier konkret beim Arbeiter-Samariter-Bund, z.B. in der Öffentlichkeitsarbeit, im Rettungsdienst und Krankentransportwesen und in Erste-Hilfe-Kursen. Entsprechende Schulungen bietet der ASB seinen Ehrenamtlichen an. Auch unsere Schulsanitäter*innen sind in Lehrgängen des ASB auf diverse Einsätze im Schulalltag vorbereitet worden.

Der Vortrag war auf die Interessen der MSS-Schüler*innen zugeschnitten. So konnten sie gleich zu Beginn ihre Fragen und Wunschthemen mittels QR-Code mitteilen, sich an Umfragen während des Vortrags beteiligen und erhielten im Anschluss an die Präsentation die Möglichkeit eines Feedbacks bzw. einer Evaluation. Es wäre schön, wenn bei dem einen oder der anderen die Lust an einem besonderen Jahr im Dienst am Nächsten geweckt wurde.

Der zweite Teil der Infoveranstaltung führte die Schüler*innen in ein ganz anderes, für die meisten noch unbekanntes Feld. Sophie Bauhaus, eine ehemalige Schülerin des PSG, gab authentisch vermittelte, ermutigende Einblicke in die vielfältigen Möglichkeiten und Programme der Begabtenförderung verschiedener Begabtenförderungswerke und Stiftungen, die sowohl Hochschul- als auch Fachhochschulstudent*innen finanziell fördern.

Der Fokus der Präsentation lag auf Sophies eigenen Erfahrungen als Stipendiatin des Evangelischen Studienwerks Villigst. Bemerkenswert ist der dort vertretene Ansatz einer ganzheitlichen Förderung der Stipendiat*innen, bei der nicht die Leistung im Vordergrund steht, sondern der Anspruch, vor allem die Entwicklung eines kritisch reflektierten und gesellschaftlich engagierten jungen Menschen zu fördern. Wer mit einem Studium gleich welcher Richtung liebäugelt, sollte sich früh darüber informieren, welche Stipendien für sie bzw. ihn in Frage kommen, und sich frühzeitig bewerben, um Bewerbungs- und Förderfristen nicht zu überschreiten. Es gibt letztlich nichts zu verlieren, aber – mit dem nötigen Quäntchen Glück – viel zu gewinnen.

Wir danken Anastasia Sujew und Sophie Bauhaus für ihre engagierten, motivierenden Vorträge und Impulse und wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft! Wir würden uns freuen, sie bald wieder als Referentinnen begrüßen zu dürfen.

Wer sich genauer informieren möchte, kann dies z.B. auf folgenden Seiten tun:

FSJ – Freiwilliges Soziales Jahr (bundes-freiwilligendienst.de)
Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Überblick | ASB

Willkommen beim Stipendienlotsen – Die Stipendiendatenbank des BMBF
Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst (stipendiumplus.de)

( Andrea Hügle )