Fachbereich Informatik

Im Schuljahr 2020/21 wird das Fach ITG (informationstechnische Grundlagen) zum ersten Mal in den fünften Klassen angeboten. Es geht darum den Schüler*innen grundlegende Inhalte und Zusammenhänge im Umgang mit dem Computer zu vermitteln. Dies fängt bei Null (dem Einschalten des Geräts) an und führt uns in die Welt von Textverarbeitungs-, Tabellenkalkulations- bis hin zu Präsentationsprogrammen. Ziel ist es, dass diese Grundlagen im Kontext mit dem Fach Naturwissenschaften eingeübt und angewandt werden. Auch eine Einführung in lo-net, die von uns benutzte Lernplattform, wird hier nicht fehlen. Aufbauend auf diese Einführungsveranstaltung wird das Erlernte von den anderen Fächern aufgegriffen und sukzessive weiterentwickelt. Wir planen diese Vertiefung auch an festen Terminen (z.B. Tag der offenen Tür …) für bestimmte Klassenstufen stattfinden zu lassen.

Seit dem Schuljahr 2019/2020 gibt es an unserer Schule die Möglichkeit, Informatik als Wahlfach in den Klassenstufen 9 und 10 zu belegen. Dabei hat Informatik den Status eines Nebenfaches, das heißt die Note des Wahlfachs Informatik kann unter „ausreichend“ liegende Noten in anderen Nebenfächern ausgleichen. Eine unter „ausreichend“ liegende Note in Informatik muss aber nicht ausgeglichen werden. Das Wahlfach Informatik ist keine Voraussetzung zur Belegung des Grundkurses Informatik in der Oberstufe, stellt aber eine sinnvolle Vorbereitung darauf dar.

Informations- und Kommunikationstechnologien sind zu einem wesentlichen Bestandteil unserer Gesellschaft geworden. Sie ermöglichen es, Informationen zu jeder Zeit an praktisch jedem Ort verfügbar zu machen, riesige Datenmengen automatisiert zu verarbeiten und Nachrichten mit rasanter Geschwindigkeit zu übermitteln. Der Umgang mit digital dar­gestellter Information und die Beherrschung von Informations- und Kommunikationssyste­men werden infolgedessen als unverzichtbare Ergänzung der traditionellen Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen angesehen. Im Wahlfach Informatik lernen Schülerinnen und Schüler handelnd den flexiblen Umgang mit digital dargestellter Information, indem sie mit jeweils geeigneten Informatiksystemen arbeiten und entwickeln dadurch ein Grund­verständnis für deren Wirkprinzipien. Sie erfahren, wie Informatiksysteme entworfen und realisiert werden können und reflektieren die Wechselwirkungen zwischen Informatiksyste­men und den mit ihnen interagierenden Menschen sowie die gesellschaftlichen Auswirkungen. (gekürzt aus dem Lehrplan RLP des Wahlfachs Informatik)

Konkrete Inhalte des Unterrichts der Klassen 9 und 10 sind:

  • Webseiten mit HTML und CSS
  • Binäre Speicherung von Daten
  • Erstellung einfacher Computerprogramme
  • Kommunikation im Internet
  • Nutzung und Modellierung von Datenbanken

Mit dem Wahlfach Informatik streben wir insbesondere eine Förderung der Schüler*innen mit mathematisch-naturwissenschaftlicher Begabung an. Die Note im Fach Mathematik des Halbjahreszeugnisses der Klasse 8 muss daher mindestens „befriedigend“ sein.

Der Grundkurs Informatik bietet in den Stufen 11 bis 13 eine Vertiefung in den Themengebieten der objektorientierten Programmierung, algorithmischer Problemlösung, Kommunikation in Rechnernetzen sowie Datenbanksystemen. Als Lehrbuch dient uns in allen Kursen das Online-Lehrbuch www.inf-schule.de, welches vielfältiges Material aus den unterschiedlichsten Bereichen der Informatik bietet und sich am Konzept des problemorientierten Lernens orientiert.

Unterrichtende Kolleg*innen

Dr. Claus Münz

Mathematik | Physik | Informatik

claus.muenz@ekir.de

Uwe Wöllstein

Mathematik | Informatik | Sport

uwe.woellstein@ekir.de

Aktionen und Nachrichten der Fachschaft