Schulsieger des Vorlesewettbewerbs 2020/21 gekürt!

Die Schulgemeinschaft gratuliert Konstantin Stockhammer (6b), Sieger des Schulentscheids des diesjährigen Vorlesewettbewerbs! Maja Dietz (ebenfalls 6b) wurde als zweitbeste Vorleserin ausgezeichnet. Zum Wettbewerb in der Internatsaula traten sechs Vorleser*innen an, die sich zuvor bereits in den Klassenentscheiden durchgesetzt hatten.

Als beste Vorleser*innen der 6a traten Adrian Herrmann und Jana Schäfer an. Die 6c schickte mit Sebastian Scheid und Julian Wöllstein ihre Favoriten ins Rennen.

Aufgrund der aktuellen Situation konnte der Wettbewerb leider nicht vor dem üblicherweise großen Publikum stattfinden. Immerhin hatte jede/r Vorleser*in zwei Mitschüler*innen zur moralischen Unterstützung und zum Daumendrücken an der Seite. Auch die Jurymitglieder fieberten mit den Vorleser*innen mit.

Unsere sechs Kandidat*innen lasen in der ersten Runde, in ausgeloster Reihenfolge, einen ca. dreiminütigen Auszug aus einem selbst gewählten Jugendroman vor. Dieser Teil des Wettbewerbs konnte also zu Hause eingeübt werden. Deutlich schwieriger wurde es in der zweiten Runde: Jessica Schmitt gab in neu ausgeloster Reihenfolge den Vorleser*innen je einen Auszug aus dem Jugendbuch “Tanz der Tiefseequalle” von Stefanie Höfler (2017). Nun galt es, diesen unbekannten Text möglichst lebendig und fehlerfrei vorzulesen – eine Herausforderung! Unsere jungen Leseratten haben Beachtliches geleistet und den Zuhörer*innen Freude bereitet!

Im Anschluss an die sehr unterhaltsame Darbietung trat die Jury zur Beratung zusammen:

Marei Pfeifle (7b), Siegerin des Vorlesewettbewerbs des vergangenen Schuljahres, Barbara Bickelmann, Leiterin der Schulbücherei und technische Assistentin des PSG, Jacqueline Kehrein,  Verbindungslehrerin, Andrea Hügle und Edeltraud Westermayer, Deutschlehrerinnen.

Der Schulsieger Konstantin Stockhammer und die Zweiplatzierte Maja Dietz erhielten als Anerkennung für ihre Leseleistung einen Büchergutschein der Buchhandlung “Russischer Hof” in Bad Sobernheim. Konstantin wird voraussichtlich im Zeitraum Ende Januar bis Ende Februar am Kreisentscheid in der Bad Sobernheimer Bücherei (Synagoge) teilnehmen.

Herzlichen Dank allen Beteiligten und Helfer*innen auf und hinter der Bühne, insbesondere an die Deutschlehrerinnen der 6. Klassen, Frau Schäfer und Frau Schmitt, die federführend die Organisation übernommen und die Internatsaula in eine würdige Vorlesearena verwandelt haben! Herzlichen Dank auch an die Jurymitglieder, die mit Kompetenz, Freude und Leidenschaft den Vorlesewettbewerb unterstützen.

Der Vorlesewettbewerb wird jedes Jahr bundesweit in der Jgst. 6 aller Schularten von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung initiiert: Ziel ist es, die Freude am Lesen zu wecken und zu fördern bzw. zu erhalten – ganz nach dem Motto: “Wer liest, gewinnt immer.”

Aus folgenden Büchern haben Konstantin und Maja vorgelesen:

“Die Schule der Alyxa – Band 1: Der dunkle Meister” (R. L. Ferguson)

“Agatha Oddly – Band 1: Das Verbrechen wartet nicht” (Lena Jones)