Informationen zum Shutdown und der damit verbundenen Schulschließung

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte, Schülerinnen und Schüler,

sicherlich haben Sie / habt Ihr schon aus den Medien erfahren, dass ab Mittwoch, dem 16.12.2020, ein bundesweiter Shutdown mit erheblichen Einschränkungen auch für die Schulen gilt. Das öffentliche Leben wird auf ein notwendiges Minimum heruntergefahren!

Im Sinne der Kontaktvermeidung bitten wir Sie, von Mittwoch, 16.12.2020, bis Freitag, 18.12.2020, Ihre Kinder nur dann in die Schule zu schicken, wenn Sie keine Betreuung zu Hause ermöglichen können! Wenige Ausnahmen sind möglich innerhalb der MSS (s.u.).

Bitte teilen Sie der Klassen- bzw. Stufenleitung bis morgen (Di, 15.12.2020; 6. St.) schriftlich mit, wenn Sie Ihr Kind zuhause lassen; dasselbe gilt für volljährige Schüler*innen der MSS 11 und 12.

 

Weiterhin gilt Folgendes:

1.)   Woche 14.12. bis 18.12.2020:

  • Von Mi bis Fr dieser Woche wird die Präsenzpflicht an den Schulen aufgehoben. Morgen gilt noch der normale Stundenplan; auch Arbeiten dürfen noch geschrieben werden. Die Pflicht, beim Fehlen am letzten Schultag vor den Ferien (hier: Di 15.12.2020) eine ärztliche Bescheinigung vorzulegen, entfällt natürlich.
  • In der Zeit von Mi bis Fr findet kein Fernunterricht statt; so gibt es das Ministerium vor. Die Schüler*innen erhalten daher eine größere Hausaufgabe entweder direkt von der Lehrkraft oder im Lo-Net.
  • Die oben aufgeführte Regelung gilt für den Unterricht in den Stufen 5 bis 12. Die Abiturient*innen erhalten Unterricht nach Stundenplan, allerdings nur in den Leistungskursen zur Vorbereitung auf das schriftliche Abitur. Für Donnerstag, 17.12.2020, ist eine Belehrung zum schriftlichen Abitur durch Herrn StD i.K. Schäfer vorgesehen (2. + 3. St. in der Schulaula). Die Teilnahme ist verpflichtend!! Schüler*innen, die daheim bleiben müssen, z.B. aufgrund einer Quarantäneauflage, kümmern sich bitte selbstständig um die Möglichkeit der Zuschaltung per Videokonferenz.

Klassen- und Kursarbeiten:

  • Die Kursarbeiten in der MSS 11 bis 13 finden wie geplant in dieser Woche statt, da es so gut wie keine Möglichkeit des Verschiebens mehr gibt und die Noten für die Halbjahreszeugnisse von Relevanz sind (s. Plan Schäfer, im Lo-Net veröffentlicht)! Achtung: Evt. ändern sich die Uhrzeiten! Die Schulbusse und anderen Busse werden nach Aussage der Kreisverwaltung wie gewohnt fahren.
  • Die Klassenarbeiten in der Sek I, die für die Tage Mi bis Fr angesetzt wurden, werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Da es in der Sek I letztlich um das Erstellen einer Jahresnote geht, können diese ausnahmsweise auf Ende Januar bzw. den Beginn des 2. Halbjahres gelegt werden (falls wir dann wieder im Szenario I oder II sind); sie zählen dann für das Jahreszeugnis.

Klassenleiterstunde am Di in der 6. St.:

  • Morgen haben wir für die 6. Stunde eine KL-Stunde angesetzt, damit die oben beschriebene Vorgehensweise ordentlich kommuniziert werden kann.
  • Des Weiteren sollen die Rahmenbedingungen für das Szenario III (vorerst vom 04.01. bis 15.01.2021) gemeinsam besprochen werden.
  • Zuletzt bitten wir alle Schüler*innen, ihre Materialien, Schulbücher, Sportsachen etc. morgen mit nach Hause zu nehmen. Ein Abholen in den Weihnachtsferien wird nicht möglich sein, da die Schule von Freitagmittag bis zum 03.01.2021 geschlossen sein wird.

2. ) Zeit vom  04.01. bis 15.01.2021

  • Leider wurden die Endgeräte für Schüler*innen aus dem „Sofortausstattungsprogramm“ noch nicht geliefert; es besteht aber für einzelne Schüler*innen noch die Möglichkeit, sich für den Fernunterricht ein Endgerät von der Schule auszuleihen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an unsere technische Assistentin Frau Bickelmann.
  • Ab dem 04.01.2021 wird eine Notbetreuung für Kinder der Stufen 5-7 organisiert werden; diese soll ähnlich ablaufen wie im Frühjahr / Sommer 2020 über Herrn StD i.K. Neußner. Näheres dazu zu gegebener Zeit!
  • Die für Januar angesetzten Kursarbeiten und Nachschreibearbeiten in der MSS 11 finden statt (Begründung s.o.).
  • Das Sozialpraktikum für die MSS 12 muss leider entfallen.
  • Die Abiturient*innen werden vom 04. bis 06.01.2021 nur in den Leistungskursen unterrichtet. Abweichend vom ministeriellen Schreiben von Anfang Dezember, das für diese Zeit ausschließlich Fernunterricht vorsah, ist es nach heutigem Stand möglich, diese Unterrichtsstunden auch in Präsenz abzuhalten. Ob wir davon Gebrauch machen, müssen wir grundsätzlich noch entscheiden; wir gehen aber eher davon aus, dass nicht. Die Abiturient*innen mögen also gegen Ende der 2. Ferienwoche bitte regelmäßig im Lo-Net nach möglicherweise neuen Informationen Ausschau halten.
  • Die Abiturarbeiten finden ab Donnerstag, 07.01.2021, zu den geplanten Terminen statt – je nach Größe der Lerngruppe in der Schulaula oder in der großen Turnhalle; natürlich unter Berücksichtigung aller möglichen Hygienemaßnahmen. Hierzu wird das Land RLP auch noch ein Schreiben an die Schulen und Abiturient*innen verschicken.

 

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

dies sind zum jetzigen Zeitpunkt die wichtigsten Informationen. Wir hoffen sehr, dass wir mit diesen Maßnahmen sowohl unserem schulischen Bildungsauftrag nachkommen als auch der Notwendigkeit, Kontakte auf ein Minimum zu beschränken, um die Pandemie nachhaltig einzudämmen.

Mit freundlichen Grüßen, Karin Hofmann und Jutta Lißmann